Suchfunktion

Bewerbungen richten Sie bitte in schriftlicher Form an:

Justizvollzugsanstalt Bruchsal 
Hauptgeschäftsstelle 
Schönbornstraße 32 
76646 Bruchsal



Tel. 07251 / 788 - 2100 oder 2101
 
Fax 07251 / 788 - 2099
 
E-Mail: poststelle@jvabruchsal.justiz.bwl.de

Wenn Stellenangebote vorhanden sind werden wir diese auf dieser Seite anbieten!

 

Beamtenanwärter (m/w/d) im mittleren Werkdienst im Justizvollzug

Bes.Gr.: Beamten - Anwärterbezüge

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.03.2019

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal mit ihrer Außenstelle Kislau in Bad Schönborn kann zum 01.04.2019
Beamtenanwärter im mittleren Werkdienst im Justizvollzug möglichst mit der Qualifikation Meister oder Techniker der Fachrichtungen

  • Elektriker (m/w/d) oder
  • Schlosser (m/w/d)  

einstellen. 

Die Ausbildung dauert 18 Monate. 

Ihre Aufgaben: 

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

Ihr Profil: 

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken. 

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich bis zum 31.12.2018 mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen.
 

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.
Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.

Mitarbeiter im Verwaltungsdienst (m/w/d)

Bes.Gr.: TV-L

Ablauf der Bewerbungsfrist: 31.03.2019

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat die Möglichkeit im Sommer 2019 Mitarbeiter (m/w/d) im Verwaltungs- und Bürobereich einzustellen.

Die Stelle ist zunächst auf 1 Jahr befristet, jedoch mit Aussicht auf eine Festanstellung bei entsprechender Eignung. Für das Arbeitsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), sowie die weiteren einschlägigen Tarifverträge im Öffentlichen Dienst.

Wir bieten:

Eine abwechslungsreiche Tätigkeit im Sachbearbeiterbereich, bei der weitgehend selbständig auszuführende Aufgaben organisatorischer, wirtschaftlicher, rechtlicher oder planender Art anfallen sowie im Sekretariatsbereich.

Die Wahrnehmung der Verwaltungsgeschäfte ist regelmäßig mit Außenkontakten verbunden. Außerdem bedingt die Arbeitserledigung im Aufgabenbereich und Arbeitsumfeld einer Justizvollzugsanstalt auch den unmittelbaren Kontakt mit Gefangenen.

Wir erwarten:

Eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Justiz- bzw. Verwaltungsfachangestellten oder eine vergleichbare Ausbildung aus dem kaufmännischen Bereich bzw. BürokommunikationSehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office Programme, insbesondere Word und ExcelGute schreibtechnische FertigkeitenSchriftliche und mündliche KommunikationsstärkeInteresse an betriebswirtschaftlichen ZusammenhängenEffiziente, strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise

Und legen Wert auf:

Eine gute AllgemeinbildungPsychische BelastbarkeitVerantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit

Von Vorteil wäre auch:

Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit SAP R3 oder Berufserfahrung im Sekretariatsbereich

Lehrer/in (Lehramt Grund-, Werkreal-, Haupt- und Realschulen)

Bes.Gr.: TV-EntgO-L / Entgeltgruppe 11

Ablauf der Bewerbungsfrist: 20.03.2019

Ausschreibungsnummer: 2422.BRU/014

Bei der Justizvollzugsanstalt Bruchsal ist zum 01. August 2019 eine Stelle im pädagogischen Dienst (Lehramt Grund-, Werkreal-, Haupt- und Realschulen oder Lehramt Sonderpädagogik / auch Lehramt Sonderschulen) zu besetzten.

Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist nach Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen möglich.

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Fußleiste