Suchfunktion

Ausbildung



Die Justiz des Landes Baden-Württemberg bietet vielfältige und interessante Ausbildungs- und Studienplätze in den verschiedensten Funktions- und Fachbereichen. Hierbei wechseln sich fachtheoretische Lehrgänge und Praxisstationen bedarfsgerecht ab und gewährleisten eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis.

Bei der Justiz erhalten Sie eine vielseitige und praxisgerechte Ausbildung, bei der Teamarbeit und Eigenverantwortung groß geschrieben werden. Fertigkeiten zur Kommunikation und Kooperation in berufstypischen Situationen werden ebenso vermittelt wie die Fähigkeit, dem Bürger als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Sofern gewünscht, kann die Ausbildung oftmals heimatnah bei den nächstgelegenen Gerichten, Staatsanwaltschaften, Justiz- vollzugsanstalten, Notariaten und Grundbuchämtern erfolgen.

Wir bieten folgende justizinterne Ausbildungs- und Studiengänge an:

Berufliches Ziel 

Schulische Voraussetzungen

Dauer

Diplom Rechtspfleger/in (FH)
gehobener Justizdienst

Abitur oder Fachhochschulreife  

3 Jahre

Justizfachangestellte

Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand

2,5 Jahre

Gerichtsvollzieher
Sonderlaufbahn mittlerer Justizdienst

Abitur oder Fachhochschulreife

3 Jahre

Beamter/in im allgemeinen Vollzugsdienst bei den Justizvollzugsanstalten
mittlerer Dienst

Hauptschulabschluss

2 Jahre

Beamter/in im Werkdienst bei den Justizvollzugsanstalten mittlerer Dienst

Handwerksmeister oder staatlich geprüfter Techniker

18 Monate

Beamter/in im mittleren Verwaltungsdienst
bei den Justizvollzugsanstalten

Realschulabschluss oder gleichwertiger Bildungsstand

2 Jahre

Justizwachtmeister mittlerer Justizdienst

Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung

18 Monate

Bachelor of Arts - Studiengang Soziale Dienste in der Justiz

Abitur oder fachgebundene Hochschulreife

3 Jahre


Eine bürgernahe, moderne und leistungsfähige Justiz erfordert gut ausgebildete, leistungsbereite und kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Diese stellen das wichtigste Kapital der Justiz dar, weshalb einer guten Ausbildung ein hoher Stellenwert zukommt.

Nach erfolgreichem Abschluss einer justizinternen Ausbildung werden leistungsstarke Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kontinuierlich gefördert.

Maßgeschneiderte Qualifizierungsprogramme und Aufstiegsmöglichkeiten sind in der baden-württembergischen Justiz keine Fremdwörter!

Fußleiste